Urlaub im Thermenland Steiermark

Heiltherme Bad Waltersdorf

Das gesunde Thermalwasser von Bad Waltersdorf ist der Hauptanziehungspunkt des beschaulichen Kurortes. Und auch in der Therme dreht sich natürlich alles um das heiltätige Wasser, das mit 62 °C aus einer Tiefe von 1.200 Metern an die Erdoberfläche sprudelt. So können die Besucher von Bad Waltersdorf in der Heiltherme gleich in sieben verschiedenen Becken die entspannende Wirkung des Wassers erleben. Denn neben den circa 36 °C warmen Becken im Innenbereich (Thermal-Innenbad, Thermal-Römerbad und Thermal-Römerpool), gibt es auch in der Außenanlage wunderschöne Thermalanlagen mit Unterwassermusik, Massagedüsen und Sprudelbecken.

Heiltherme Bad Waltersdorf in der Steiermark

Baden und Regenerieren in der Heiltherme Bad Waltersdorf

Wer in Bad Waltersdorf im Thermenland Steiermark einen Aktivurlaub verbringen möchte, findet hier ein Thermal-Sportbecken mit den einmaligen Unterwasserfitnessrädern, einer Aqua-Fit-Bucht und einer Gegenstromanlage. Eine großzügige Kneipp-Anlage rundet das Angebot ab. Die Heiltherme in Bad Waltersdorf ist barrierefrei. So können auch Rollstuhlfahrer und andere Personen mit Handicap eine unbeschwerte Kur in Bad Waltersdorf erleben. Die gesamte Heiltherme Bad Waltersdorf ist eine Ruhezone, in der sich die Gäste entspannen können. Daher gibt es dort auch keinerlei Kinderattraktionen.

Wirkung des Thermalwassers von Bad Waltersdorf

Das quellfrische Thermalwasser im steirischen Heilbad Bad Waltersdorf ist reich an Natrium, Hydrogencarbonat und Chlorid. Es wirkt wunderbar entspannend, wobei es aber gleichzeitig den Kreislauf in Schwung bringt. Das sehr weiche Thermalwasser von Bad Waltersdorf kann bei allen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises eingesetzt werden. Das Heilwasser wirkt sich aber auch positiv auf die Haut aus, strafft das Bindegewebe und stärkt die Muskeln.

Entspannende Apfelmassage in der Heiltherme Bad Waltersdorf

Da das Thermalwasser von Bad Waltersdorf das Immunsystem günstig beeinflusst, kann es dem Organismus dabei helfen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Eine Kur in der Therme Bad Waltersdorfist aber auch dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Körper entschlacken möchten oder an vegetativen Erschöpfungszuständen leiden. Eine Bewegungstherapie in der Therme Bad Waltersdorf kann die Rehabilitation nach Unfällen und Operationen sinnvoll unterstützen. In den 36 °C warmen Thermalbecken von Bad Waltersdorf liegt die optimale Aufenthaltsdauer bei etwa 20 Minuten. Das Baden im 28°C warmen Schwimm- und Sportbecken ist problemlos länger möglich.

Das erwartet Sie hier:

Kur in Bad Waltersdorf

16. April 2012 by Thermeninsider
Nachdem die Heiltherme Bad Waltersdorf 1984 eröffnete, dauerte es gerade einmal vier Jahre, bis die oststeirische Gemeinde offiziell zum Kurort ernannt wurde. Denn das heiltätige Thermalwasser, ...

Wellness und Gesundheit

16. April 2012 by Thermeninsider
Eine wunderschöne Saunalandschaft mit insgesamt zwölf verschiedenen Saunen steht den Gästen der Therme Bad Waltersdorf zur Verfügung. Mehrmals wöchentlich können Sie hier kostenlos die Wirkung ...